It's a van!

Anna und Flo on Tour. 
Im Oktober 2021 haben wir uns einen Van gekauft. Hier erfahrt ihr mehr über Bob's Umbau, unsere baldige Reise und weitere Pläne.

Hier gibt es noch mehr Updates

Here we go again

Ein paar Wochen sind schon wieder vergangen und wir sind angekommen im neuen Jahr. Happy 2022. This is gonna be our year. Our story. Und ja, wir haben so richtig Bock. 
Bob ist mittlerweile ein paar mehr Kilometer mit uns durch die Weihnachtstage gestrichen und wir drei freunden uns immer mehr an. Na gut, man muss dazu sagen, Flo erfreut sich ein wenig mehr am Fahren als ich. Well ... Übung macht wie immer den Meister, I know. Zum Glück gab es zu Weihnachten ein Fahrsicherheitstraining für Kleintransporter vom ADAC :-)))).
So, nun aber wieder zu unserem großen Liebling und Fortschritt:
Bob erfreut sich mittlerweile an einem gedämmten Fußboden und Seitenwänden mit edler Steinwolle. Wir wollten den Guten auch nicht weiter durch die Wintertage frieren lassen. Wohltuend und fürsorglich, wie es sich eben gehört. 
Als nächstes steht jetzt für uns, oder sagen wir mal Flo, die Elektronikausstattung an. Kabel, Kabel, Kabel. Das wird noch mal ein etwas heikler und anstrengender Prozess.
Übrigens haben wir uns auch schon entschieden in welcher Lackierung Bob später umherfahren darf. Aber dazu gibt es wann anders mehr Infos ... /10.01.2022

The beginning

Es ist passiert. Und das irgendwie ganz schön schnell ... einen Van in Berlin angeschaut und direkt verliebt. Unser Bob nennt sich in Fachkreisen Fiat Ducato und ist gar nicht mal so klein :-) 
Aber wie kam es eigentlich dazu? 
Reisen war für mich immer schon ein großes Thema und kürzere bzw. längere Ziele in meinem Leben. Egal ob mehrere Monate in Australien, Sommertraum Wochen in Asien, oder Kurzurlaube in Europa - für mich (und viele andere ;-)) Ist die Vollkommenheit und Bereicherung, die man beim Reisen erlebt ein Lebensziel. 
Das Thema eigener Van stand eigentlich nie so 100% klar definiert in unserer Beziehung. Flo ist Natur- und Outdoorfreund und ich wusste, dass er irgendwie einfach mal länger raus wollte. Weg von allem, was gewohnt ist und was mit normalem Alltag zutun hat.  
Nun, dann zog sich Corona länger als gewünscht und dieses ganze Reisethema ist gezwungenermaßen an der Umsetzung gescheitert. 

Im Juni 2021 bin ich dann tatsächlich recht spontan für 2 1/2 Monate nach Frankreich und Spanien geflohen, um als Yogalehrer in verschiedenen Surfcamps unterzukommen und meine Wellenreiter-Skills zu vertiefen. 
Das Meer. Der Ocean. Es war schon immer das, was mich vollkommen Ganz und im Reinen fühlen lassen hat. Diese Magie. Dieses Rauschen. Das ist der vollkommene Moment. 
Verbunden mit Flo's Besuch und 24/7 Campinglife war für uns beide danach klar: Es wird ein Van. Also haben wir uns einen Plan gemacht. 
(Oder eher ich, Flo ist eher so der Macher ;-))) 

Und nach einigen Wochen Onlinevergleich und Überlegungen war Bob unsere 1. 
Was folgte waren Chaos aus Versicherung, Kfz-Steuer und Anmeldegebühren. Aber Bob gehört jetzt zu uns, also heißt das ab jetzt Zusammenhalt. 
Ab dann hatte Flo den Plan und ich habe jegliche Struktur abgegeben:
1. Wandböden entfern
2. Böden entfern und rostfrei machen
3. Fenster einbauen
4. Dämmung einbauen
uvm in Planung ... 
+ kaufen kaufen kaufen
Solar, Elektronik, Holz, Kleber, Werkzeug ...
Was soll ich sagen ... ich habe keine Ahnung wie wir hier weiter vorgehen und wie was passiert und Flo zu 10000% dankbar, wie er jeden Tag Tutorials studiert und weiß, wie wir was weiter umsetzen müssen.

Ich bin so gespannt! Es ist noch unendlich viel zutun und eins sage ich jetzt schon, es gab schon genug Auseinandersetzungen zwischen uns zu diesem Thema. Aber unser Ziel ist klar: Nächsten Sommer geht es los. We can't wait! / 16.12.2021

Life is now. Make it happen.